Berichte

Zwei Punkte im Gepäck

Bereits um 07:30 Uhr ging es am Sonntag mit einem gemieteten Bus zum nächsten Spiel gegen den GSV Baunatal. Da die Busfahrt nicht so lange gedauert hat wie zuvor angenommen, waren wir bereits um 10:45 Uhr in Baunatal. Die frühe Ankunft konnte für einen kleinen Snack an der frischen Luft genutzt werden.
Baunatal erwischte den besseren Start ins Spiel, da sie die offene Manndeckung gegen ihre Rückraumspieler, durch konsequentes Stoßen auf die Lücken, immer wieder für freie Würfe nutzte. Durch ein Time-Out in der 12 Spielminute konnte die Abwehr umgestellt werden und somit das starke 1 gegen 1 Spiel der Baunataler unterbunden werden. Die Abwehr stand stabiler, vorne wurden die Chancen konsequent genutzt. Sodass wir uns von einem 9:5 Rückstand auf ein 9:9 heran gekämpft haben und mit einem 13:16 in die Halbzeitpause gehen konnten. Die Ansage in der Kabine war klar, dass Spiel bloß nicht auf die leichte Schulter zunehmen, wie es bereits in Dutenhofen passiert war.
Nach der Halbzeitpause konnten wir uns weiter auf 15:20 absetzen, bis der Schlendrian so ein bisschen ins Spiel fand. Nun ging es munter hin und her, einen zwei Tore Vorsprung konnten wir jedoch immer halten.Vom 20:22 über 22:24 konnten wir uns schließlich auf 24:26 und 25:30 absetzen. Mit einem souveränen 28:34 Sieg konnten wir schließlich die Busfahrt mit 2 Punkten im Gepäck nach Büttelborn antreten.
An dieser Stelle möchten wir uns bei Dominik Zusch und Tom Massing bedanken, die uns aufgrund einiger Ausfälle unterstützt und drei wichtige Tore für den Sieg beigetragen haben.
Bereits am Samstag geht es zum nächsten Auswärtsspiel nach Gelnhausen. Spielbeginn ist am 01.10. um 16:00 Uhr.
Es spielten und trafen:
Tim Poth & Lennart Vatter im Tor, Tim Stay (2), Tom Massing (1), Henrik Graichen (8), Tim Pfendler (8), Jonas Jacob (3), Florian Hartung (3), Nils Kappelar (2), Tim Wissenbach, Dominik Zusch (2), Tim Henßel, Maximilian Löffler (4), Julian Raiß (1)